"Bergauf, Österreich": 1.500 Teilnehmer bei Wanderung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Mikl-Leitner in NÖ

Mit dabei vlnr: Bundesrat Martin Preineder, Charlotte Benedikt, GR Manfred Grimm, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Reinhard Glöckl, GGR Martin Karnthaler, Gerhard Rotheneder, Paul Rieder; Copyright: Harald Wrede

2. Stopp der Sommertour von Bundeskanzler Kurz mit Wanderung auf den Fadensattel – Niederösterreichs Landeshauptfrau Mikl-Leitner und Generalsekretär Nehammer nahmen auch teil

Am Sonntag fand am Schneeberg in Niederösterreich der zweite Stopp der Sommertour "Bergauf, Österreich" von Bundeskanzler Sebastian Kurz statt: Wie bereits vor zwei Wochen bei der Wanderung auf den steirischen Schöckl wanderten auch dieses Mal wieder mehr als tausend Unterstützerinnen und Unterstützer mit dem Bundeskanzler. Letztlich machten sich mehr als 1.500 Teilnehmer mit Sebastian Kurz, der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Generalsekretär Karl Nehammer von Puchberg hinauf zur 1.235 Meter hohen Edelweißhütte am Fadensattel.

Während der rund eineinhalbstündigen Wanderung ergaben sich unzählige Gespräche zwischen dem Bundeskanzler und wanderbegeisterten Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern. Dabei wurden aktuelle politische Themen genauso wie Fragen und Wünsche mit dem Bundeskanzler diskutiert. Vor Beginn der Wanderung wurden die Interessierten bei einem ausführlichen Rahmenprogramm auf die "Bergauf, Österreich"-Tour eingestimmt. Die Moderation übernahm wieder Peter L. Eppinger, der Sprecher der Bewegung für Sebastian Kurz. Die Band "Keleven" sorgte mit mitreißenden Rockklängen für Aufbruchsstimmung.

Bundeskanzler Sebastian Kurz: "Es freut mich, dass wieder so viele Menschen mit uns gemeinsam diese Wanderung unternommen haben. Es ist immer wieder ein großes Erlebnis für mich, wie breit unsere Bewegung ist und wie viel wir gemeinsam verändern können in diesem Land." 

"Mit Österreich geht es bergauf – wir in NÖ verzeichnen aktuell zum Beispiel am Arbeitsmarkt die beste Entwicklung seit 10 Jahren. Wir haben den heutigen Tag genutzt, um Gespräche mit den Landsleuten zu führen, denn nur wer am Puls ist, kann die richtigen Impulse für die politische Arbeit setzen. Für uns in Niederösterreich steht das Miteinander im Zentrum - im Land mit den Landsleuten aber auch über Landes- und Parteigrenzen hinweg. Im Miteinander arbeiten wir dafür, dass es nicht nur heute, sondern Tag für Tag "bergauf, Österreich" heißt", so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Generalsekretär Karl Nehammer: "Ich danke meinen niederösterreichischen Freunden für die perfekte Wanderung am Schneeberg. Ich bin heute wieder mit sehr vielen Menschen ins persönliche Gespräch gekommen und finde diesen Austausch sehr spannend. Ich freue mich schon auf den nächsten Stopp der Bergauf-Tour in Oberösterreich."

"Die Bundesregierung mit Sebastian Kurz an der Spitze setzt das um, wofür sie gewählt wurde. Aus dieser Berechenbarkeit resultiert Zufriedenheit und aus Zufriedenheit Begeisterung - wie heute am Schneeberg", so der Landesgeschäftsführer der Volkspartei Niederösterreich, Bernhard Ebner.