Bruno Vallandt präsentierte seinen BVB-Business-Park

Architekt DI Herbert Rauhofer, Kerstin und Bruno Vallandt, Bürgermeister Bernhard Karnthaler

Thomas Frantsich, GR Ing. Bernd Tuchschmidt, Harald Thurner, Gerhard Gobauer, Mathias Ernst, Vp-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz; Fotocredit: J. Tomsich

Karnthaler: Weiterer Aufschwung für Betriebsgebiet!

Einen der wenigen EURO-freien Abende nutzte der Unternehmer Bruno Vallandt, seinen Geschäftsfreunden, persönlichen Freunden aus Lanzenkirchen, Katzelsdorf und Umgebung sowie der Gemeindevertretung von Lanzenkirchen, ein umfangreiches Bauvorhaben im Gewerbepark vorzustellen. Gemeinsam mit dem Wiener Neustädter Architekten DI Herbert Rauhofer präsentierte er die Pläne seines BVB-Business-Parks, der die Marktgemeinde Lanzenkirchen im Allgemeinen und den Gewerbepark im Besondern zusätzlich aufwerten sollte. Bruno Vallandt hat zuvor durch Grundzukauf sein bisheriges BVB Betriebsgelände auf 15.000 m2 (etwa zwei Fußballfelder) erweitert. Mit dem Bau von Hallenräumlichkeiten in großen und kleinen Einheiten (insg. 1050 m2, teilweise auch für den Eigengebrauch) und Büroflächen (gesamt 600 m2, einzeln 40 bis 200m2) für Klein- und Mittelbetriebe sowie einem gastronomischen Betrieb (200 m2) bietet sich für investitionsfreudige Personen eine gute Gelegenheit, ihre unternehmerischen Ideen umzusetzen.

 

Am selben Tag wurde auch eine auf dieses Immobilien-Angebot ausgerichtete Homepage (www.bvb-immobilien.at) freigeschaltet, wo in die Pläne der Mietobjekte Einsicht genommen und mit dem Anbieter Kontakt aufgenommen werden kann. Zukünftige Mieter haben, so Architekt DI Herbert Rauhofer, die Möglichkeit, ihre Vorstellung in die Detailplanung einfließen zu lassen. Je nachdem, wie sich die Interessenslage entwickelt, wird auch der Baubeginn festgelegt. Man ist aber optimistisch und rechnet, dass ein solcher im nächsten Jahr erfolgen kann. Auch  für die Gastronomie wird ein Pächter gesucht. Ansprechpartner dafür und für Interessenten von Hallen- bzw. Büroflächen ist Kerstin Vallandt (Tel. 0664/51 56 766). Bürgermeister Bernhard Karnthaler zeigte sich über die Entwicklung des Gewerbeparks, zu der dieses Projekt wesentlich beitragen wird, sehr erfreut und gratulierte sowohl dem Bauherrn als auch dem Architekten zu diesem gelungenen Planentwurf.