Erstes Lanzenkirchner Wirtschaftstreffen

1. Reihe sitzend: Susanne Dissauer, Felix Hanakampf, Harald Thurner, Bruno Vallandt, Bürgermeister Bernhard Karnthaler, VP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz, DI Andreas Siedl; stehend: Roman Friedbacher, Doris Zechmeister, Heinz Fuchs, Walter Schneider, Martin Lizzi, Maria Fuchs, Ing. Rudolf Lamberg, Erich Horejschi, Christian Brandlhofer, Elgar Zelesner, DI(FH) Roland Klima, Franz Bernhart, Ing. Karl Weiss, Johann Grill, GR Ing. Bernd Tuchschmidt, GR Ing. Franz Novy, Jürgen Rodler, Halina Sommer, Sabine Rupp, Ing. Alexander Reinprecht, Mag. Susanne Schmidt, Birgit und Martin Böhm, Dr. Brigitta Rupp, Wolfgang Noitz, Gerhard Konir

Karnthaler: Gute Partnerschaft zwischen Gemeinde und Betrieben

Die Marktgemeinde Lanzenkirchen beherbergt rund 110 Unternehmerinnen und Unternehmer. Um eine besseren Austausch und ein regelmäßigen Austausch zu gewähren wurde ein monatiges Wirtschaftstreffen von Bürgermeister Bernhard Karnthaler und VP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz ins Leben gerufen.

Am Donnerstag, den 4. Mai fand der das erste Wirtschaftstreffen im Cafe-Restaurant Adrienn statt. Ab jetzt wird es dieses Treffen jeden 2. Donnerstag im Monat im Cafe-Restaurant Adrienn um 19 Uhr stattfinden. Als erste Schwerpunkte wurde eine Gewerbeausstellung im Herbst ins Auge gefasst und auch ein Branchenführer, Angebotsbroschüre von Lanzenkirchner Unternehmer,  soll entstehen

Bgm. Bernhard Karnthaler dazu: "Die Marktgemeinde versucht laufend ein guter Partner und ein guter Boden für renommierte Unternehmen zu sein und damit Arbeitsplätze im Ort zu schaffen. Aber das alleine ist zu wenig. Es braucht auch starke, innovative Betriebe. Lanzenkirchen ist dank vieler Unternehmen zum bedeutenden Wirtschaftsstandort im Bezirk geworden."