Jahreshauptversammlung der FF Kleinwolkersdorf

Vizebgm. Heide Lamberg, Bgm. Bernhard Karnthaler, GR Anton Deibl, HFM Alexandra Landl, GR Ing. Wolfgang Haider, HFM Evelyn Friedbacher, Abschnitts-Kdt. Roland Kleisz, UA-Kdt. HBI Manfred Landl, GR Martin Karntahler, Kdt.-Stv. BI Felix Hanakampf

Karnthaler: Wir bedanken und für die geleistete Arbeit - vor allem im Jugendbereich!

Am Freitag, den 27. Jänner fand die diesjährige Mitgliederversammlung der FF Kleinwolkersdorf im Gasthaus Art statt. Kommandant HBI Manfred Landl durfte Bürgermeister Bernhard Karnthaler, Vizebgm. Heide Lamberg, GGR Martin Karnthaler, FPÖ-Obmann Anton Deibl und GR Ing. Wolfgang Haider begrüßen. Seitens der Feuerwehr hieß er den Abschnitts-Kommandanten BR Roland Kleisz herzlich willkommen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Totengedenken informierte Kommandant HBI Manfred Landl über die Leistungen und Tätigkeiten des letzten Jahres. Es wurden 10 Einsätze, 46 Übungen sowie zahlreiche Bewerbs- und Vorbereitungsübungen für Wettkämpfe und Ausbildungsprüfungen getätigt. Die Feuerwehrjugend leistete 61 Tätigkeiten. Daraus ergeben sich 11.279 Gesamtstunden (53 Einsatzstunden, 878 Übungsstunden, 6246 Stunden für Sonstiges sowie 4102 Stunden der Feuerwehrjugend).

Nach den Berichten der Chargen und Sachbearbeiter folgte der Kassabericht. Die Kassa wurde überprüft und für richtig befunden. Anschließend erfolgte die Entlastung des Verwalters durch Handzeichen. Nach dem Kassavoranschlag für 2017 standen die Ansprachen der Ehrengäste am Programm. Bgm. Bernhard Karnthaler bedankte sich für die geleistete Arbeit, natürlich auch für die geleistete Jugendarbeit. Weiters informierte er über Neuigkeiten in der Gemeinde. 

Kommandant HBI Manfred Landl beendete die Versammlung mit einem Gut Wehr.