Kulinarische Initiative gestartet: Lanzenkirchner Kochbuch mit vielen heimischen Schmankerl!

Die beiden Initiatoren und Patinnen des Kochbuchs Sabine Simmel und Anita Wolf mit Bürgermeister Bernhard Karnthaler; Copyright: Markus Kitzmüller

Karnthaler: Ein großer Dank gilt den beiden Kochbuch-Patinnen Sabine Simmel und Anita Wolf!

Knapp zwei Jahre wurden Rezepte von Lanzenkirchnerinnen und Lanzenkirchner gesammelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Über 250 Bürgerinnen und Bürger haben sich mit ihren kulinarischen Tipps beteiligt – von dem großen Engagement sind die beiden Patinnen und auch Bürgermeister Bernhard Karnthaler positiv überrascht. Mitwirken wird auch, der aus Haderswörth stammende, Stefan Leitner, aktuell im 5-Sterne Hotel Bareiss im Schwarzwald tätig, der 2017 von deutschen Gault&Millau-Magazin als Patissier des Jahres ausgezeichnet wurde. Nun sollen die vielen Rezepte in ein formschönes „Lanzenkirchner Kochbuch“ münden.

 

„Die Rezepte spiegeln die Vielfalt der regionalen, heimischen Küche wieder und sollen Anregung für leidenschaftliche Köche und Feinschmecker sein“, verraten die beiden Patinnen Sabine Simmel und DI(FH) Anita Wolf stolz.

„Ein großer Dank gilt den beiden Kochbuch-Patinnen Sabine Simmel und Anita Wolf, die in vielen Stunden dieses Kochbuch liebevoll vorbereitet haben. Solche Eigeninitiativen beweist wieder, dass es in erster Linie immer die Menschen in Lanzenkirchen selbst sind, die unsere Gemeinde so lebenswert machen“, freut sich Bürgermeister Bernhard Karnthaler über das Engagement „seiner“ Gemeindebürger.

 

Die Umsetzung des Kochbuchs wurde bereits begonnen - es soll eine limitierte Auflage entstehen. Am Donnerstag, den 9. August soll das Buch am Lilienhof von Bundesrat Martin Preineder mit einem Schaukochen mit Profiköchen (wie etwa Stefan Leitner und örtlichen Gastronomen) vorgestellt und der Bevölkerung präsentiert werden. Angestrebt wird auch eine Zusammenarbeit mit den Kulinarik-Initiativen „So schmeckt Niederösterreich“ und „Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt“.