Landtagswahl: VPNÖ klar Erster und 611 Vorzugsstimmen für David Diabl

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und David Diabl

ÖVP holt erneut eine klare Mehrheit

 

Die Volkspartei bleibt in Niederösterreich die stärkste Kraft. Die Volkspartei kam bei der Landtagswahl am Sonntag auf 49,6 Prozent und liegt damit klar vor SPÖ (23,9 Prozent) und FPÖ (14,8 Prozent). Grüne und NEOS schafften den Einzug in den Landtag.

 

In Lanzenkirchen kam die Volkspartei auf 46,1% (1.020 Stimmen) klar vor der SPÖ mit 25,9% (575 Stimmen) und der FPÖ mit 19,41% (430 Stimmen). Das Gesamtergebnis in Lanzenkirchen: http://www.lanzenkirchen.gv.at/Landtagswahl_2018_5

 

Unser Kandidat David Diabl erreichte mit insgesamt 611 Vorzugsstimmen ein sensationelles Ergebnis – davon allein 417 Stimmen aus Lanzenkirchen. Er wird damit 5. Im Bezirk hinter den beiden (zukünftigen) Abgeordneten Franz Rennhofer (Lichtenegg) und DI Franz Dinhobl (Wiener Neustadt), Manuel Zusag (Lichtenwörth) und Bgm. Roland Braimaier (Markt Piesting).

 

„Die Volkspartei Lanzenkirchen ist damit die klare Nummer 1 in Lanzenkirchen. Wir möchten an dieser Stelle David Diabl zum ausgezeichneten Vorzugsstimmenergebnis gratulieren, auch er geht damit klar als bester Kandidat aus der Gemeinde hervor“, freuen sich Bürgermeister Bernhard Karnthaler und VP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz.