Spatenstich für Aussichtsturm Lanzenkirchen/Wiesen

Bürgermeister Bernhard Karnthaler, Bundesrat Martin Preineder und Bürgermeister Matthias Weghofer (Wiesen)

GR Manfred Grimm, GR Philipp Simpliceanu, Bürgermeister Bernhard Karnthaler, GGR Cornelia Koger, GGR Martin Karnthaler, GGR Sabina Doria, BR Martin Preineder, GR Wolfgang Haider, GR Martina Haider, Bürgermeister Matthias Weghofer, GR Anton Deibl, Christoph Ramharter, Vizebürgermeister Josef Habeler

Karnthaler: Miteinander auch über Gemeinde- und Landesgrenzen hinweg!

Anfang Februar fand der Spatenstich für das Bauvorhaben des Aussichtsturm Lanzenkirchen/Wiesen statt.

Die beiden Gemeinden Wiesen und Lanzenkirchen wollen Bundesland übergreifend an der niederösterreichisch/burgenländischen Grenze, am Kamm des Rosaliengebirges, eine neue Attraktion schaffen, um den Naturtourismus zu fördern beziehungsweise die bereits vorhandenen Wanderwege zu ergänzen.

Das Projekt, welches 2017 gestartet wurde, wird eine 15 Meter hohe Holzkonstruktion, von der aus einerseits bis zum Neusiedler See geblickt werden kann, andereseits das Steinfeld, die Bucklige Welt, der Schneeberg und die Hohe Wand zu sehen sein wird.

Umgesetzt wird das Vorhaben von Firmen aus den beiden Gemeinden, Lanzenkirchen und Wiesen, und soll noch dieses Frühjahr errichtet werden.

Dazu gibt es erstmals eine Bundesland übergreifende "Leader" - Förderung.