Transportunternehmer Franz Posch nun am Giefing-Gelände

GR Markus Kitzmüller-Schütz, Gertrude Schwaiger, Franz Posch, Bgm. Bernhard Karnthaler; Fotocredit: Hans Tomsich

Bürgermeister Bernhard Karnthaler und ÖVP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz statteten dem Unternehmen am neuen Standort kürzlich einen Besuch ab.

Aktivitäten gibt es wieder auf dem seit mehr als einem Jahr ungenutzten Gelände der aufgelassenen Firma Giefing-Transporte im nördlichen Teil des Lanzenkirchner Gewerbeparks. Der Föhrenauer Unternehmer Franz Posch hat dieses Grundstück mit seiner Franz Posch Transport Ges.m.b.H. erworben und wird es überwiegend zum Abstellen seiner zahlreichen LKW-Sattelzüge und -Hängerzüge verwenden. Am Standort Föhrenau (Gemeinde Schwarzau) belässt er nur noch sein Büro. In dessen Nähe hatte er für seine LKWs Abstellprobleme und suchte schon seit langem ein passendes Gelände, welches er nun im Gewerbepark von Lanzenkirchen gefunden hat. Vor allem die Nähe zur Autobahn sollte sich zusätzlich als Vorteil erweisen.

 

Vor 25 Jahren ist Franz Posch mit nur einem LKW ins das Transportgeschäft eingestiegen. Seit dieser Zeit ist er für die Großdruckereien Leykam und Gutenberg mit Papier und Drucksorten unterwegs. Seine nunmehr schon neun LKWs pendeln zwischen den Standorten der erwähnten Firmen in Neudörfl und Müllendorf (Burgenland) sowie Slowenien und Tschechien hin und her. Elf Personen sind derzeit in seinem Betrieb beschäftigt.