Verkehrslandesrat Wilfing zeichnete Lanzenkirchen als NÖ Mobilitätsgemeinde aus

Mag.a Wibke Strahl-Naderer, GGR Martin Karnthaler, Landesrat Karl Wilfing

GGR Martin Karnthaler nahm in Vertretung von Bürgermeister Bernhard Karnthaler die Auszeichnung entgegegen.

Die Marktgemeinde Lanzenkirchen hat sich als Mobilitätsgemeinde deklariert und wurde dafür vom Verkehrslandesrat Karl Wilfing am 23. November ausgezeichnet.  Rund 300 Personen nahmen an der feierlichen Festveranstaltung im Hypo-Panoramasaal teil.

 

Für ihr Bekenntnis zu umweltfreundlicher Mobilität wurde den Mobilitätsgemeinden eine Plakette fürs Gemeindeamt und eine Urkunde überreicht. Derzeit nutzen mehr als 70% aller niederösterreichischen Gemeinden das kostenlose Service des Regionalen Mobilitätsmanagements der NÖ.Regional.GmbH. „Durch ihre Deklaration leisten die Mobilitätsgemeinden einen wesentlichen Beitrag die Mobilität in den Regionen Niederösterreichs in ihrer Vielfalt zu sichern, zukunftsfähig zu gestalten und zu fördern“, so Wilfing bei der Auszeichnung.