Bauernbund - Der starke Partner in der Landwirtschaft

Obmann

Vorstand

1. Obmann-Stellvertreter Johannes Fingerlos

2. Obmann-Stellvertreter Gebietsbäuerin Martina Karnthaler

Ehrenobmann Alois Trenker

Kassier: Georg Jeitler
Kassier-Stv: Johannes Handler
Schriftführer: Ing. Bernhard Karnthaler
Schriftführer-Stv.: Mag.(FH) Johanna Jeitler

Was ist die grundsätzliche Aufgabe des Bauernbundes?

Der NÖ BAUERNBUND ist eine weit über Parteigrenzen hinaus anerkannte und kompetente Interessensvertretung der Bauern – und noch viel mehr: Er ist die starke Stimme für die Erhaltung des ländlichen Raumes. Die Themen, die uns heute beschäftigen, bewegen Menschen weit über die bäuerlichen Betriebe hinaus. Sie umfassen die Erhaltung unserer Heimat als Kultur- und Lebensraum, das Leben und Zusammenleben in den Dörfern bis hin zu den Wirtschafts-, Sozial- und Bildungsstrukturen im ländlichen Raum. In Lanzenkirchen organisiert der Bauernbund den weit über die Ortsgrenzen bekannten Bauernball sowie die Christbaumsammelaktion, die Brauchtumspflege (Erntedankfest; kirchliche Veranstaltungen) und die Aktion „Landwirtschaft erleben“ durch Betriebsführungen von Schulklassen. Wenn Sie interessiert, was uns bewegt: Sie haben viele Möglichkeiten, bei uns mitzureden und mitzumachen.Mailen Sie uns Ihre Ideen und Vorschläge – fragen Sie uns, wenn Sie Fragen haben – machen Sie mit, wenn Sie mitmachen wollen.

Was sind die konkreten Vorteile, wenn man dem Bauernbund beitritt?

Einladung zur Partnerschaft
Wenn das Leben und Zusammenleben im ländlichen Raum für Sie ein Thema ist: Sie können nirgendwo sonst so wirkungsvoll dafür eintreten wie bei uns. Das Wichtigste, was Sie als Mitglied des NÖ BAUERNBUNDES bekommen, ist viel mehr als eine übliche Mitgliedschaft: Partnerschaft. Die Partnerschaft von Menschen, die bewegen wollen, was sie bewegt. Die Partnerschaft einer Organisation, die bewegen kann, was sie bewegt. Die Gemeinschaft mit Menschen, die mehr verbindet als die Gemeinsamkeit von Interessen: Die Gemeinsamkeit von Werten. Übrigens: Als Mitglied des NÖ BAUERNBUNDES können Sie für das Land Partei ergreifen, auch ohne in eine Partei einzutreten.

BauernZeitung
Jeden Donnerstag, 51 mal pro Jahr, erhalten Sie die BauernZeitung, Österreichs größte ländliche Wochenzeitung. Neben Politik, Wirtschaft und agrarischen Fachthemen bietet die BauernZeitung ihren Lesern Berichte und Reportagen aus den Bezirken Niederösterreichs, Wissenswertes für Familie, Haushalt und Gesundheit sowie Lesenswertes zu kulturellen Themen (Ausstellungen, Bücher, Theater, Fernsehtipps usw.). Beratung
Als Mitglied des NÖ BAUERNBUNDES bekommen Sie kostenlose Rechts- und Sozialberatung. Etwa wenn es um Fragen vor dem Sozialgericht, Ihrer Pensions-, Kranken- oder Unfallversicherung geht. Veranstaltungen
Wir laden Sie zu Diskussionsveranstaltungen, Vorträgen und Symposien mit prominenten Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ein. Dabei greifen wir aktuelle Themen auf wie "Unser Essen", "Der alte Mensch im ländlichen Raum", "Unser Boden, unser Wasser - Die Lebensgrundlagen der Bauern in Gefahr?", "Was bringt die Gentechnik - Chance und Risken", "EU-Osterweiterung - Herausforderung für Europa".

Exkursionen
Unser Programm an Fachexkursionen führt Sie z.B. in die EU-Hauptstadt Brüssel, zum "Weinbau in Südtirol", zu Betriebsbesuchen in Tschechien, Ungarn, Holland, Rom oder Berlin. Stipendien
Wir vergeben Stipendien für Schüler und Studenten aus Niederösterreich (Jahresstipendien und Auslandsstipendien). Wir vermitteln Zivildiener für den Einsatz auf landwirtschaftlichen Betrieben.

Bauernbundkalender
Der im November erscheinende, modern gestaltete Bauernbundkalender bietet viel Lesestoff mit praktischen Hinweisen sowie neben wichtigen Fachtabellen auch Informationen über Brauchtum, Kultur, Geschichte, andere Ländern und vieles mehr.