Zum Inhalt springen

Celine Anzur und Bianca Dachler neu im Team

Bürgermeister Bernhard Karnthaler: Zwei Kandidaten für „Unser Lanzenkirchen.“

Zwei neue Kandidatinnen für das Team von Bürgermeister Bernhard Karnthaler wurden präsentiert. Es handelt sich dabei um Celine Anzur und Bianca Dachler. „Beide werden auch bei der Gemeindewahl am 26. Jänner um einen Platz im Gemeinderat kandidieren“, verriet Bürgermeister Bernhard Karnthaler. Die Kandidatenliste ist komplett und wird in den nächsten Wochen den Lanzenkirchnerinnen und Lanzenkirchner präsentiert.

„Die Kandidatenliste ist ein Querschnitt durch alle beruflichen und gesellschaftlichen Bereiche" - nicht nur ein "Zeichen der Breite", sondern auch "Signal der Offenheit", betont Bürgermeister Bernhard Karnthaler bei der Präsentation der beiden Kandidaten.

Das Modell des Persönlichkeitswahlrecht gebe den Personen zusätzliche Bedeutung: So sei es möglich Personen direkt zu wählen, frei nach dem Motto "Name vor Partei". "Weil es eben auf das Persönliche ankommt", so Bürgermeister Bernhard Karnthaler. Das soll garantieren, dass unser Lanzenkirchen eine bürgernahe Gemeinde bleibe, so Karnthaler.

„In den vergangenen Jahren hat sich viel getan in unserer Gemeinde. Es ist einfach schön, in Lanzenkirchen zu leben. Bei der Gemeindewahl am 26. Jänner will das Team rund um Bürgermeister Bernhard Karnthaler ein neues Kapitel beginnen.. Deshalb freut es uns, dass wir die Möglichkeit erhalten aktiv mitzugestalten“, so Celine Anzur und Bianca Dachler abschließend.

Celine Anzur  ist 21 Jahre alt und wohnt in Kleinwolkersdorf. Sie ist Redakteurin und Moderatori. Sie studiert und macht gerade ein Sprecherinnenausbildung. Sie ist auch ein aktives Mitglied bei der Jugendblasmusik Katzelsdorf. Ihr Anliegen für Lanzenkirchen: Gemeinschaft stärken, Ort beleben und Ortsbild verschönern.

Bianca Dachler ist 20 Jahr alt. Bianca Dachler lebt in Föhrenau ist die Tochter von Wirt Alfred „Koxi“ Koglbauer. Sie ist Mitglied bei Dorferneuerungsverein und der Freiwilligen Feuerwehr Föhrenau. Ihre Anliegen für Lanzenkirchen: Förderung für Kinder und Jugend, Anliegen der Föhrenauerinnen und Föhrenauer

Zurück